Schilling-Kurier

Zur Pflege des Zusammenhaltes werden die Mitglieder des Verbandes durch unsere Verbandspostille (Schilling-Kurier) über Veränderungen im Familienstande und andere Vorkommnisse, über Veranstaltungen, die im Interesse der Familie liegen sowie über den Kassenstand informiert.

Die Ausgaben 2001 bis 2016 liegen bislang vor. Ab 2002 sind auch die englischsprachigen Versionen verfügbar. Seit 2003 ist der Schilling-Kurier nur noch als PDF-Datei (Portable Document Format) oder als Word-Datei erhältlich. Seit 2005 wird der Kurier wegen Inkompatibilität mit verschiedenen WORD-Versionen nur noch als PDF-Datei angeboten.

Familiennachrichten, die in der Druckausgabe mit angehängt sind, werden in der elektronischen Version hier aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht mit aufgenommen. Diese können von den Mitgliedern in dem geschützten Teil der Webseite eingesehen werden.

Zum Herunterladen einer Ausgabe des Schilling-Kuriers klicken Sie auf den entsprechenden Eintrag.

Zusätzliche Materialien zum Schilling-Kurier 2011

Unser Vetter Peter Girard aus Australien hat sich um die Familie verdient gemacht: Er hat das interessante Buch von Nikolai Baron Schilling „Seeoffizier des Zaren“, das Erich Baron Schilling 1971 aus dem Russischen ins Deutsche übersetzt hatte, ins Englische übertragen. Der Text (Nikolai_von_Schilling-Memoirs_of_an_Ancient_Mariner_ v1.0) sowie Hintergrundinformationen (Setting the scene) können hier als PDF-Dokumente heruntergeladen werden.

Nikolai_von_Schilling-Memoirs_of_an_Ancient_Mariner_ v1.0

Setting_the_Scene-Memoirs_of_an_Ancient_ Mariner_v1.0

 

Zum Lesen der PDF-Datei benötigen Sie ein spezielles Programm, z.B. den Adobe Acrobat Reader. Die aktuelle Acrobat Reader Software erhalten Sie hier:

Adobe Reader